ASCONA

Der ASCONA.

Klar und schnörkellos

Ein Meilenstein im Laufwerksbau. Mit fast 80kg ein echtes Masselaufwerk. Dabei trotzdem elegant, kompakt und ästhetisch.
In der neuen Mk2 Version haben wir den Ascona grundlegend überarbeitet und das ganze Wissen unserer Manufaktur vereint.
19 Jahre Erfahrung, die wir seit 1996 gewonnen haben, sind Bestandteil der Verbesserungen im Ascona.

Das Design

Der Ascona besteht im Wesentlichen aus 3 Bestandteilen. Der Bodenplatte, die als Basis für die 3 integrierten Motoren und das Chassis wirkt, dem Chassis, das die Tonarmbasen trägt und dem Teller. Um den Ascona trotz seines Gewichts perfekt und einfach ausrichten zu können haben wir 3 höhenverstellbare Füße integriert. Diese sind in allen Richtungen in Gleitlagern geführt um absolute Präzision zu erreichen. Der Ascona hat die massivsten Armausleger die wir je gefertigt haben. Dieses neue Design ermöglicht die Montage von 9 bis 12 Zoll Tonarmen mit nur einem Ausleger. Am Ascona sind bis zu 3 Tonarme gleichzeitig benutzbar.

Das Laufwerk

Der Ascona ist ein klarer Vertreter der Masselaufwerke. Der Silencer-Teller mit seinem außergewöhnlichen Durchmesser von 345mm in Verbindung mit dem 70mm starken Chassis ergeben ein Laufwerk mit größter innerer Ruhe. Das Laufwerk ruht auf einer Grundplatte die mit 35mm auch sehr massiv ausfällt.

Der Teller

Entwicklungsziel: Eliminierung von Vibration verursacht durch auftreffenden Luftschall und den Abtastvorgang der Schallplatte. Dämpfung von Lagergeräuschen, Steigerung der Schwungmasse. Der neue Silencer-Teller hat fast 350mm Durchmesser. In Verbindung mit den 24 großen Silencern im Innenteil und den 30 am Außenrand integrierten Silencern hat er fast die 3-fache kinetische Energie herkömmlicher Teller. Die „Silencer“ sind jetzt integraler Bestandteil des Tellers - dämpfen diesen aber stark. Optional gibt es den Sandwich Teller des INVICTUS auch für den Ascona. Hier sind alle beschriebenen Vorteile mit einer Sandwich-Bauweise und einem Messing-Inlay kombiniert.

Der Motor

Die neue volldigitale Motorelektronik ist in ein massives und elegantes externes Gehäuse ausgelagert. 3 unter dem Teller liegende Motoren treiben diesen perfekt an. Durch den Konus, der den Teller trägt, ergibt sich ein echtes State of the Art Antriebssystem, das am Markt seinesgleichen sucht.

Die Präzision der computergesteuerten Motorelektronik und der hochgedämpfte Teller sorgen für perfekten Gleichlauf und Dynamik ohne Ende. Durch die ausgeklügelte Programmierung der Elektronik entsteht fast keine Abwärme mehr und der Energieverbrauch konnte drastisch verringert werden. Im Ergebnis hat der Ascona eines der besten Antriebssysteme für Plattenspieler auf dem Weltmarkt.

Technische Daten

Antrieb

3 Synchronmotoren mit Flywheel, elektronisch geregelt, netzentkoppelt, einstellbar, ALPHADIG Motorelektronik

Lager

Hochpräzises rolliertes TIDORFOLON Lager in Einzelanfertigung

Chassis

Resonanzoptimiertes Massechassis mit 3 höhenverstellbaren Füßen, sehr weiche Legierung für niedrige Resonanz.

Teller

Hochpräzisionsteller aus Aluminium, 5cm stark, 17kg schwer. Mit 24 Messing Silencern im Zentrum und 30 Silencern am Außenrand. Rückseitig mit Bitumen beschichtet.

Drehzahlbereich

33 1/3 UPM, 45 UPM mit Regelelektronik.

Stromversorgung

96-260V AC

Maße

573 b x 489 t x214 h
ca. 76 - 84kg kg je nach Ausstattung

Farben
  • Schwarz
  • Silber
Testbericht Image Hifi Ascona Mk2
Ascona MK2